Über Saskia

Wenn der Weg das Ziel ist, dann bin ich längst angekommen! Ich lebe heute meinen Traum, überwiegend vom Schreiben zu leben. Die Kreativcoachings und weitere Kurse sind für mich als „Schreibtischtäter“ eine willkommene Abwechslung – außerdem bieten sie mir die Möglichkeit, mein Wissen, meine Fähigkeiten und meine „Tricks aus der Werkstatt“ weiterzugeben.

Der Weg, der das Ziel war, begann mit circa neun Jahren, als ich das erste Gedicht schrieb. Es waren einfache Reime und sie waren ein Geschenk für meinen Großvater zum Geburtstag. Das Schreiben sollte mich nicht mehr loslassen. Mit zarten zwölf Jahren begann ich einen Science-Fiction-Roman zu schreiben, den ich allerdings nie fertigstellte … in der beginnenden Pubertät gibt es ja so viel anderes zu entdecken!

Ein Umweg brachte mich zum Studium der Germanistik, in Marburg an der Lahn auch „Neuere deutsche Literatur und Medien“ genannt. Ich lernte hier zum Glück außerhalb der Vorlesungen und Seminare auch einiges über die praktische Arbeit mit Texten: Ich ergänzte die seltenen und von mir ersehnten Praxisseminare um Praktika und die Mitarbeit in der Redaktion einer Zeitschrift für Literaturkritik. Im Nachhinein hat mir das Studium zwar geholfen, Texte zu analysieren und zu bewerten – für das kreative Schreiben ist ein Studium jedoch meiner Ansicht nach kontraproduktiv. Allerdings schulte die Studienzeit meinen analytischen Verstand, den ich zum Überarbeiten von Texten sehr gut nutzen kann.

Die ersten Jahre nach dem Studium schlug ich mich entsprechend mit dem Lektorieren und Korrekturlesen von Texten durch. Meistens waren es Abschlussarbeiten, Doktorarbeiten, irgendwann auch Fach- und Sachbücher sowie Romane von Selfpublishern. Nach jahrelanger Erfahrung im Wissenschaftslektorat und -korrektorat war ich schließlich ein Jahr lang Schlussredakteurin bei der Zeitung Rheinischer Merkur.

Nach der Liquidation der Zeitung machte ich mich mit den neuen, vielfältigen Möglichkeiten von E-Books und Self-Publishing vertraut. Aus diesem Grund beschloss ich, meinen Tätigkeitsbereich auszuweiten: Ich bot Autoren einen Full Service an und begleitete sie von der ersten Idee bis zum gedruckten Buch. Mein erprobtes Netzwerk aus Grafikern, Lektoratskollegen und einem Printing-on-Demand-Anbieter mit fairen Konditionen stand mir dabei zur Seite.

Ein Ausflug ins Angestelltendasein führte mich zu einer der größten Textagenturen Deutschlands. Bei Textbroker in Mainz lernte ich, wie man Autoren dabei unterstützt, Kundenwünsche umzusetzen – und welche Anforderungen die großen SEO-Agenturen und Unternehmen an Texte stellen. Das machte mich mit dem Überarbeiten von Texten fürs Internet vertraut. Und damit, wie man Autoren – von gestandenen Profis bis hin zu talentierten Laien – einschätzt, betreut und fördert.

Doch schon bald rückte das eigene Schreiben immer mehr in den Vordergrund und bald konnte ich auf vier realisierte Ghostwriting-Projekte zurückschauen. Die Lektorate und das Grafik-Design traten zugunsten der „schönsten Sache der Welt“ (das Schreiben) immer mehr in den Hintergrund. Mein Anliegen heute ist es, Autoren auf dem Weg zur eigenen Veröffentlichung behilflich zu sein – ganz gleich, ob es sich dabei um das Überwinden von Schreibblockaden handelt, das Entwickeln einer eigenen, unverwechselbaren Erzählweise oder das Finden des richtigen Formats und Anbieters für das eigene Buch.

Immer mehr fühlt sich mein Weg auch nach einem Ziel an. Glücklicherweise bleibt das Ziel ein Weg, sodass ich auch weiterhin dazulerne und mich weiterentwickle. Ich bin schon sehr gespannt auf neue Projekte!

Was ich für dich tun kann? Eines ganz bestimmt: den Flow zu finden.

Entweder für dich selbst – damit du endlich dein Buch (fertig) schreibst.

Oder ich erwecke meinen Flow, um ein Buch für dich als Ghostwriter zu verfassen.

Nimm doch einfach Kontakt zu mir auf und wir schauen, wie dein Schreib-Weg für dich weitergehen kann.

Saskia

Autorin, Ghostwriterin, Kreativcoach

Nimm Kontakt zu mir auf!

7 + 13 =